Inhaltsbereich:
Bildleiste: Maskierte Darsteller der Theatergruppe bei den Proben

Die Arbeitsweise

Die SchauspielerInnen experimentieren mit verschiedenen Theaterformen (Improvisation, Menschentheater, Figurentheater, Pantomime, Ausdruckstanz etc.). Körper- und Sinnesübungen, Stimmschulung und Rollenstudien bilden die Grundlage des kreativen Ausdrucks.

Die Zugänge zu den Rollen und Geschichten basieren auf Selbsterfahrung im öffentlichen Raum. Das Einbeziehen verschiedener kreativer Medien führt zu einer Mischung aus Erzähltechnik, Drama in Education und bildnerischer Gestaltung.

Das besondere an Theater Malaria sind die eigenen Spielvorlagen, die in einem kreativen Prozess von und mit den SchauspielerInnen entwickelt werden. Die Spielvorlagen sind die Basis für die Zusammenarbeit mit externen SchauspielerInnen, RegisseurInnen, LogopädInnen und DramaturgInnen.