Inhaltsbereich:
Bildleiste: Maskierte Darsteller der Theatergruppe bei den Proben

Der Entstehungsprozess

Der kreative Prozess eines Kunstprojektes erstreckt sich in den meisten Fällen über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren. So besteht für die KünstlerInnen die Möglichkeit, zeitlich ohne Druck zu arbeiten und an den feinen Nuancierungen zu feilen.

Die Themen entwickeln sich aus dem Ensemble. Die KünstlerInnen experimentieren mit verschiedenen Theater- und Darstellungsformen sowie mit ästhetischen Ausdrucksmitteln. Die mehrfach begabten DarstellerInnen entwickeln das Grundgerüst der gemeinsamen Spielvorlage und ihre individuelle Ausdrucksform.

Nach intensiver Auseinandersetzung mit der Thematik werden langsam die ersten Handlungsfäden gesponnen. Zeitgleich erarbeiten sich die SchauspielerInnen eigenständig ihre Figuren und deren Beziehungen. Die ergreifende Mimik, der fesselnde Blick und die individuelle Gestik sind ebenso Markenzeichen wie die gewitzten und zugleich scharfen Pointen, die die niveauvolle Darbietung der Theatergruppe ausmachen. Das Ziel ist der Bauch, nicht der Kopf der ZuseherInnen.

Die berührenden Stücke werden im öffentlichen Raum einem breiten Publikum präsentiert. Die künstlerischen Produkte, die während der Proben entstehen, werden in Form von Büchern, Tonträgern, Bildern und Texten verarbeitet und können erworben werden.